Registrieren / Anmelden
Simulator Forum Handbuch https 
Forum :: Quassel

 

Aktuelle Zeit: Sa Apr 21, 2018 8:14 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beitr├Ąge ]  Gehe zu Seite 1, 2  N├Ąchste

Welcher Benennungsstil f├╝r Gleise/Bahnsteige gef├Ąllt Dir am besten?
1: Alle Namen (Bf & Hp) voll ausgeschrieben 23%  23%  [ 21 ]
2: Alle Namen (Bf & Hp) als DS100-K├╝rzel 24%  24%  [ 22 ]
3: Alle Namen (Bf & Hp) mit eigens erfundenen K├╝rzeln 3%  3%  [ 3 ]
4: Alle Bf als DS100-K├╝rzel, Hp voll ausgeschrieben 23%  23%  [ 21 ]
5: Alle Bf voll ausgeschrieben, Hp als DS100-K├╝rzel 7%  7%  [ 6 ]
6: Option 4, aber der Bf nach dem das Stw benannt ist nur mit Nummern 18%  18%  [ 16 ]
7: Eine hier nicht genannte Variante... (bitte Beitrag dazu schreiben!) 1%  1%  [ 1 ]
Abstimmungen insgesamt : 90
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa Jun 24, 2017 4:37 pm 
QualitätssicherungErbauer

Registriert: Di Sep 08, 2009 11:12 pm
Beitr├Ąge: 1546
Wohnort: Augsburg
Servus zusammen!

Seit sehr langer Zeit stelle ich mir die Frage, wenn ich ein Stellwerk baue, was den Spielern wohl am ehesten gef├Ąllt, wenn es darum geht, Bahnsteige zu benennen bzw. die dazugeh├Ârigen Gleise. Da gibt es ja hier im Sim sehr viele unterschiedliche Varianten. Wer meine Stellwerke ├Âfter spielt, der wird meinen pers├Ânlichen Favoriten wahrscheinlich kennen. Manchmal gibt es Abweichungen, das stimmt. Aber ist selten.
Mein Muster stellt sich da wie folgt heraus: Der Bahnhof (Bf), nachdem das Stellwerk benannt ist, bekommt nur reine Gleisnummern. Andere Bahnh├Âfe im Stellwerk erhalten das DS100-K├╝rzel und die Gleisnummer. Also z.B. "MDKS 2". Bei reinen Haltepunkten (Hp) verwende ich dagegen nur die vollen Namen, wie z.B. "Kutzenhausen", beide Beispiele im Stellwerk G├╝nzburg.
Als Anhaltspunkt f├╝r meine aktuellen und k├╝nftigen Projekte und vielleicht auch als Inspiration f├╝r andere Erbauer stelle ich euch hier mal diese Umfrage. Und ich bin sehr gespannt auf euer Feedback. Sagt mir/uns doch mal, was ihr bevorzugen w├╝rdet! :)

F├╝r die Umfrage gebe ich euch mal 30 Tage Zeit.

Beste Gr├╝├če,
Benedikt

P.S.: Mangels der M├Âglichkeit woanders Umfragen erstellen zu k├Ânnen landete das Thema in "Quassel". Wenn ein Moderator oder Admin es f├╝r wichtig genug h├Ąlt, h├Ątte ich nichts dagegen, es z.B. nach "Fragen und Anregungen" verschoben zu bekommen, danke!

_________________
QS-Mitglied, Erbauer in Baden-W├╝rttemberg, Bayern und im Rhein-Main-Gebiet


Nach oben
 Profil
  
 
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 24, 2017 5:41 pm 
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mai 18, 2016 7:39 pm
Beitr├Ąge: 69
Wohnort: Ratingen - NRW - Deutschland - Europa - Erde - Sonnensystem - Milchstra├če - Universum
Also manche Stellwerke haben Bahnsteige mit z.B. ROH 101, 102, 103 als Bezeichnung. Das verwirrt etwas, da die Bahnsteige in echt Gleis 1, 2, 3 hei├čen(, vorallem im STW Baden-Baden). Vielleicht sollte da wirklich mal eine Regelung/Konvention gefunden werden.

_________________
Gru├č Nils
+++ Heute ca. 10 min Sp├Ąter +++


Nach oben
 Profil
  
 
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 24, 2017 5:49 pm 
QualitätssicherungErbauer

Registriert: Di Sep 08, 2009 11:12 pm
Beitr├Ąge: 1546
Wohnort: Augsburg
Bahnsteigbezeichnungen im Stellwerk k├Ânnen sehr von der Version f├╝r die Kunden abweichen. Beispiel Augsburg Hbf: Das Gleis 101 hei├čt streng genommen bei DB Netz eigentlich 021. ├ähnlich mit 501, das dorr 024 hei├čt und 801 nennt man 055.

Ziel dieser Umfrage ist im ├ťbrigen nicht eine neue Vorgabe. Das soll erbauerische Freiheit bleiben. Ich f├╝r mich w├╝rde es einfach nur gerne wissen. Und wenn man die Wahl hat beim Bau, kann man sich ja ggf. an diesem Ergebnis orientieren.

Gru├č,
Benedikt

_________________
QS-Mitglied, Erbauer in Baden-W├╝rttemberg, Bayern und im Rhein-Main-Gebiet


Nach oben
 Profil
  
 
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 24, 2017 5:57 pm 
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mai 18, 2016 7:39 pm
Beitr├Ąge: 69
Wohnort: Ratingen - NRW - Deutschland - Europa - Erde - Sonnensystem - Milchstra├če - Universum
Ich wei├č auch dass das nicht die Frage war :wink:
Wollt's halt mal gesagt haben, weil es im ZZA komisch aussieht, dennoch find ich es so besser, wie es in G├╝nzburg zum Beispiel beschriftet ist, als zum Beispiel in Baden-Baden.

_________________
Gru├č Nils
+++ Heute ca. 10 min Sp├Ąter +++


Nach oben
 Profil
  
 
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 24, 2017 6:47 pm 

Registriert: Fr M├Ąr 09, 2012 11:59 am
Beitr├Ąge: 429
Wohnort: bei Landau
F├╝r mich ist das entscheidende Kriterium die Darstellung der Gleisnamen in den verschiedenen Fahrplantabellen. Daf├╝r ist es wichtig, dass die Namen kurz und kompakt sind (etwa DS100). Gleichzeitig bringt es aber dann nichts, wenn die Gleise des Haupt-Bahnhofs in der Anlage nur Nummern ohne K├╝rzel haben. Wenn man ein einheitliches Erscheinungsbild wahren will, dann k├Ânnen die meinetwegen ruhig auch das entsprechende DS100-K├╝rzel bekommen.

In der Gleisbilddarstellung kann man ja dann den Namen des Bahnhofs oder des Haltepunkts zus├Ątzlich ausgeschrieben dazuschreiben.

David


Nach oben
 Profil
  
 
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 24, 2017 7:59 pm 
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mai 18, 2016 7:39 pm
Beitr├Ąge: 69
Wohnort: Ratingen - NRW - Deutschland - Europa - Erde - Sonnensystem - Milchstra├če - Universum
Oder alles bleibt wie es ist und jeder Erbauer macht halt das, was er im jeweiligen Stellwerk f├╝r richtig findet.

_________________
Gru├č Nils
+++ Heute ca. 10 min Sp├Ąter +++


Nach oben
 Profil
  
 
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 24, 2017 9:32 pm 
Stellwerk-AdminEntwicklerHandbuch-TeamR-Admin [Burgenland, Münsterland, Nordamerika, Zug-Schattenregion]QualitätssicherungErbauer

Registriert: Di Sep 06, 2005 1:42 pm
Beitr├Ąge: 4240
Wohnort: Hamburg
Mal aus meiner pers├Ânlichen Sicht als Spieler (wobei ich mich nat├╝rlich in meinen eigenen Stellwerken auch als Erbauer danach richte)

Ich kann den reinen DS100-K├╝rzeln ├╝berhaupt nichts abgewinnen. Der Grund daf├╝r ist einfach, dass sie sich im lokalen Umfeld zu ├Ąhnlich sind. Der erste Buchstabe ist in der Regel innerhalb eines Stellwerks immer gleich. H├Ąufig sind auch weitere Buchstaben gleich, wenn es sich um Vororte oder ├Ąhnliches einer Stadt handelt. Mal fiktiv gesehen fahren die Z├╝ge dann von EHGK nach EGHL und weiter nach EHGM. Drei Buchstaben davon helfen zur Unterscheidung nicht und verwirren mich im Zweifel nur. Ich bevorzuge daher zumindest den ersten (lokal) ├╝berfl├╝ssigen Buchstaben wegzulassen bzw. bei weiteren ├ähnlichkeiten im Zweifel eigene eindeutigere Abk├╝rzungenn


Nach oben
 Profil
  
 
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 24, 2017 11:07 pm 
Benutzeravatar

Registriert: So Apr 08, 2007 5:56 pm
Beitr├Ąge: 203
Hallo Steiny,

Zitat:
Der Grund daf├╝r ist einfach, dass sie sich im lokalen Umfeld zu ├Ąhnlich sind. Der erste Buchstabe ist in der Regel innerhalb eines Stellwerks immer gleich.


tja, welche ├ťberraschung............. :lol:

Die Abk├╝rzungen der Betriebsstellen stammt schlie├člich aus der Analogen Fernschreiberzeit und daher ist der
erste Buchstabe immer der Buchstabe der Eisenbahn/Reichsbahn/Bundesbahn-Direktion.
Also steht E f├╝r ESSEN.
Also ist EHGK = BD Essen , Bahnhof Hagen-Kabel
Die anderen beiden Angaben werden nicht mehr in der offiziellen DS100 gef├╝hrt.
http://data.deutschebahn.com/dataset/da ... bsstellen#

Ich vermute aber stark, das du die Gz-Fahrten HA-Kabel-----HA-Heubing-----Hagen G├╝terbahnhof meinst :P


Ich pers├Ânliche finde ├╝brigens (wie auch im realen Leben) folgende Kennzeichnung am besten.

Im Stellwerk wo man sitzt, nur die normale Gleisnummer wie zum B. 001 , in allen anderen bedienten dann die Gleisnummer als Hundertert, wobei die Hunderter-Stelle gleich dem ferngesteuerten Bahnhof ist, wie zum B. 301 f├╝r Gleis 1 im Bahnhof Werl.


Nach oben
 Profil
  
 
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 25, 2017 12:34 am 
Handbuch-TeamFernverkehr [SKA]Erbauer

Registriert: Fr Jan 16, 2009 11:15 am
Beitr├Ąge: 3215
Wohnort: Deutschland
steiny hat geschrieben:
Der Grund daf├╝r ist einfach, dass sie sich im lokalen Umfeld zu ├Ąhnlich sind. Der erste Buchstabe ist in der Regel innerhalb eines Stellwerks immer gleich. H├Ąufig sind auch weitere Buchstaben gleich, wenn es sich um Vororte oder ├Ąhnliches einer Stadt handelt. Mal fiktiv gesehen fahren die Z├╝ge dann von EHGK nach EGHL und weiter nach EHGM. Drei Buchstaben davon helfen zur Unterscheidung nicht und verwirren mich im Zweifel nur. Ich bevorzuge daher zumindest den ersten (lokal) ├╝berfl├╝ssigen Buchstaben wegzulassen bzw. bei weiteren ├ähnlichkeiten im Zweifel eigene eindeutigere Abk├╝rzungenn

Aus diesem Grund mag ich bei Haltepunkten den vollen Namen lieber, weil man damit meist deutlich mehr anfangen kann. Bei Bahnh├Âfen werden die Gleisnummern aber abgeschnitten, das kann man z.B. in der S-Bahn Hamburg beobachten - da sind mir Abk├╝rzungen lieber, ob nun eigens gew├Ąhlt oder DS100 ist eigentlich egal (pers├Ânlich benutze ich wegen Unkreativit├Ąt DS100 :D).

Gru├č,
DevonFrosch

_________________
Erbauer in Norddeutschland und westlich vom Rhein
Projekt├╝bersicht


Nach oben
 Profil
  
 
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 25, 2017 8:01 am 

Registriert: Mo Jun 15, 2015 7:16 pm
Beitr├Ąge: 29
Also ich w├Ąre daf├╝r, die Bezeichnung f├╝r Bahnh├Âfe und Haltepunkte auszuschreiben und die DS100-Abk├╝rzung in Klammern dahinter zu setzen. (Bspw. N├╝rnberg Hauptbahnhof (NN), N├╝rnberg-Dutzendteich (NND), Feucht (NFT) usw.)

Die Gleisbezeichnung im Fahrplan sollte in DS100-Abk├╝rzung und Nummer erfolgen. Welche Nummerierung das Gleis erh├Ąlt, kann man als Nichteisenbahner sowieso nicht nachvollziehen. Ob ein Gleis jetzt 1, 101, 201 oder anders hei├čt, ist eigentlich vollkommen egal. Sie sollten sich trotzdem etwas an der Realit├Ąt orientieren.

Beispielsweise N├╝rnberg-Dutzendteich:
- Gleis D101 ist eigentlich Gleis NND 300
- Gleis D1 ist eigentlich Gleis NND 301
- Gleis D2 ist eigentlich Gleis NND 302
- Gleis D3 ist eigentlich Gleis NND 304
- Gleis D6 ist eigentlich Gleis NND 305
- Gleis D7 ist eigentlich Gleis NND 306
- Gleis D8 ist eigentlich Gleis NND 307
- Gleis D9 ist eigentlich Gleis NND 308
- Gleis NND 311, NND 312, NND 315 fehlen (liegen eigentlich auf H├Âhe des schwarzen Trenners links von D2)
- Gleis NND 316 und NND 317 sind nicht bezeichnet (liegen hinter den Einfahrweichen vom Rbf 2 kommend)

Beispielsweise Bahnhof Feucht:
Die Gleisbezeichnung F1 bis F6 stimmt soweit. In Realit├Ąt hei├čen die Gleise aber NFT 101 bis NFT 106.


ODER!!!


Man macht es so, wie es die Bahn zur Zeit umsetzt (allerdings nur im ESTW und nicht im Drucktastenstellwerk). Dort hat jeder ferngesteuerte Bahnhof eine Bahnhofsnummer. Beispielsweise hat der Bahnhof N├╝rnberg- Dutzendteich die Nummer 34. Entsprechend hei├čen die Gleise 34G300 bis 34G317 (mit den erw├Ąhnten L├╝cken). Der Bahnhof Feucht hat die Nummer 51. Entsprechend sind die Gleise als 51G101 bis 51G106 bezeichnet. Analog werden die Weichen bezeichnet. Beispielsweise 51W106 (hier im Simulator Weiche 122). Das System hat den Vorteil, dass keine Elementbezeichnung doppelt auftritt. Allerdings m├╝sste man zu jeder Betriebsstelle die Nummerierung mitliefern (bspw. N├╝rnberg-Dutzendteich (NND-34) oder Feucht (NFT-51)).


Nach oben
 Profil
  
 
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 25, 2017 8:22 am 
Support-TeamR-Admin [Baden-Württemberg, Fernverkehr Deutschland, Zug-Schattenregion]Fernverkehr [DE]QualitätssicherungErbauer

Registriert: So Feb 03, 2008 10:56 am
Beitr├Ąge: 5035
Ich habe mir eigentlich angew├Âhnt, im Fahrplan nur die DS100-K├╝rzel zu verwenden - f├╝r Bahnh├Âfe und f├╝r Haltepunkte. Im Stellwerk gebe ich immer den richtigen Namen und das K├╝rzel in Klammern an, damit das nachvollziehbar ist.
Die K├╝rzel haben den Vorteil, dass der Fahrplan recht ├╝bersichtlich bleibt und nicht die (eher unwichtigen) Haltepunkte mehr Platz in Anspruch nehmen als die Bahnh├Âfe. Mischvarianten finde ich immer etwas ungl├╝cklich. Das h├Ąngt aber auch etwas davon ab, wie gro├č der Stellwerkbereich ist. Bei einem Rangierbahnhof k├Ânnte durchaus ein anderes Verfahren praktikabler sein als bei einem Streckenstellwerk.

Gru├č, Philipp


Nach oben
 Profil
  
 
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 25, 2017 9:09 am 
R-Admin [Thüringen, Zug-Schattenregion]Fernverkehr [CH]Erbauer

Registriert: Sa Aug 24, 2013 3:46 pm
Beitr├Ąge: 1800
Wohnort: Bremen / vorher Grafenhausen(Hochschwarzwald)
Ich pers├Ânlich habe mir auch angew├Âhnt grunds├Ątzlich f├╝r den Fahrplan die DS100-K├╝rzel zu verwenden. Diese sind einfach deutlich ├╝bersichtlicher, als ausgeschriebene Bezeichnungen. Diese finden sich daf├╝r dann im Gleisbild wieder, mit dem entsprechenden K├╝rzel dahinter. Nur bei gro├čen Bahnh├Âfen, die ganz allein ein eigenes Stellwerk f├╝llen (vllt. mit einem oder zwei Haltepunkten noch dazu), wie z.B. Frankfurt Hbf oder M├╝nchen Hbf, kann man auf das K├╝rzel im Fahrplan verzichten und nur die Gleisnummern verwenden, da hier die K├╝rzel ├╝berfl├╝ssig sind. Was die Gleisnummern angeht, gibt es h├Ąufig eine gewisse Diskrepanz zwischen den internen Gleisnummern der DB und den Gleisnummern, die der Fahrgast in den Fahrpl├Ąnen und auf den Bahnh├Âfen findet. Da fallen mir spontan die Bahnh├Âfe auf der Strecke Titisee - Seebrugg ein, die bei der DB zwar mit 1/2 (Feldberg), 3/4 (Aha) und 6 (Seebrugg) bezeichnet werden, die Fahrg├Ąste aber in jedem dieser Bahnh├Âfe nur Gleis 1 und 2 finden. Wie man sie schlussendlich benennt, sollte jedem Erbauer selbst ├╝berlassen sein, solange es eindeutig ist.

_________________
R-Admin Th├╝ringen
Erbauer in der Region Baden-W├╝rttemberg, Rhein-Main und in einem Gro├čteil der Schweiz (Tessin usw.)
Aktuelle Projekte: Halle-Kasseler-Bahn (Th├╝ringen) und Gotthardbahn (Tessin/Schweiz)


Nach oben
 Profil
  
 
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 25, 2017 1:07 pm 
Benutzeravatar

Registriert: So Apr 08, 2007 5:56 pm
Beitr├Ąge: 203
Hallo Bergpartisan,

da:
Zitat:
allerdings nur im ESTW und nicht im Drucktastenstellwerk). Dort hat jeder ferngesteuerte Bahnhof eine Bahnhofsnummer.


irrst du, denn auch bei Spurplan--Stellwerken gibt es das schon lange, wenn sie Bahnh├Âfe fernsteuern.Man nimmt einfach zur Gleis-oder Weichennummer eine Hunderter Stelle hinzu.
zum B.
Bahnhof A = 101 -199
Bahnhof B = 201 -299

usw.


Nach oben
 Profil
  
 
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 25, 2017 2:15 pm 
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mai 18, 2016 7:39 pm
Beitr├Ąge: 69
Wohnort: Ratingen - NRW - Deutschland - Europa - Erde - Sonnensystem - Milchstra├če - Universum
Ja und diese Hunderterstellen verwirren.

_________________
Gru├č Nils
+++ Heute ca. 10 min Sp├Ąter +++


Nach oben
 Profil
  
 
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 25, 2017 2:30 pm 

Registriert: Mo Jun 15, 2015 7:16 pm
Beitr├Ąge: 29
Lampenputzer hat geschrieben:
Hallo Bergpartisan,

da:
Zitat:
allerdings nur im ESTW und nicht im Drucktastenstellwerk). Dort hat jeder ferngesteuerte Bahnhof eine Bahnhofsnummer.


irrst du, denn auch bei Spurplan--Stellwerken gibt es das schon lange, wenn sie Bahnh├Âfe fernsteuern.Man nimmt einfach zur Gleis-oder Weichennummer eine Hunderter Stelle hinzu.
zum B.
Bahnhof A = 101 -199
Bahnhof B = 201 -299

usw.


Richtig. Das hatte ich vollkommen vergessen, obwohl ich selbst schon damit gearbeitet habe. :oops: Nur ist die Nummerierung im ESTW viel ausgepr├Ągter als bei der Drucktaste.


Nach oben
 Profil
  
 
Mit Zitat antworten  
Beitr├Ąge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beitr├Ąge ]  Gehe zu Seite 1, 2  N├Ąchste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beitr├Ąge in diesem Forum nicht ├Ąndern.
Du darfst deine Beitr├Ąge in diesem Forum nicht l├Âschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche ├ťbersetzung durch phpBB.de
Impressum