Niedersachsen-Berlin on Rail (Umleiterverkehr)

Hier kann man sich mit anderen Leuten abstimmen, wenn man Bahnhöfe im Team steuern möchte. Einträge werden nach 40 Tagen gelöscht.

Moderatoren: Stellwerk-Admin, Moderatoren

Benutzeravatar
MEGALETSPLAY
Beiträge: 5
Registriert: Di Jun 14, 2016 3:52 pm
StiTz: 732662

Niedersachsen-Berlin on Rail (Umleiterverkehr)

Beitrag von MEGALETSPLAY »

Moin liebe Fahrdienstleiterinnen und Fahrdienstleiter, dies wird mein erster eigener Spieleabend:
Am 06.07. (Samstag) um 17:30 mindestens 4,5h

Teilnehmende Stellwerke:
Wittingen
Hannover HBF
Lehrte
Gifhorn
Wolfsburg
Salzwedel
Uelzen
Celle
Braunschweig Hbf
Helmstedt
Braunschweig
Eilsleben
Magdeburg HBF

Beschränkt Spielbar:
Magdeburg Neustadt
Burg
Genthin
Brandenburg (Havel)
Potsdam
Wannsee
Westkreuz

Kommunikation, Infos und Instanz:
Kommunikation: Text (& wenn vorhanden StiTz) (StiTz in Lehrte, Gifhorn & Wolfsburg möglichst Pflicht)
Instanz: (kann ich nicht genau sagen da ich das nicht einsehen kann. Aber am besten um den Nachmittag rum (zwischen 14:00 und 17:00 Uhr)
Infos/Zu Beachten: Bitte mit dem Nachbarn absprechen zwecks ZM (Automatische Zugmeldung). Auf die kommunikationswege ist zwingend zu achten.

Story: aufgrund einer größeren betrieblichen Störung ist das Stellwerk Stendal außer Betrieb. Daher findet ein umleiterverkehr über Hannover-Lehrte-Gifhorn-Wolfsburg-Braunschweig Stadt um das gestörte Stellwerk zu umfahren. Dies hat massive Auswirkungen auf den Verkehr der Lehrter Bahn sowie den Verkehr von Hamburg über Uelzen Richtung Stendal (Amerikalinie). Züge auf der RB 47 zwischen Uelzen und Braunschweig sind hiervon nicht betroffen. Dieselelektrischer Güterverkehr kann hierbei allerdings über die KBS 115 "Mühlenbahn" (Uelzen-Gifhorn-Braunschweig) umgeleitet werden. Da währenddessen in Peine eine geplante Baustelle stattfindet fällt diese Strecke als Umleiter aus. Da die Strecken nur über begrenzte Kapazität verfügen ist hier eine Zusammenarbeit aller Stellwerke erforderlich. Die Züge die über Hannover Richtung Braunschweig umgeleitet werden machen selbstverständlich in Wolfsburg Kopf und fahren dann als Umleiter zurück nach Fallersleben wo sie auf die Weddeler Schleife umgeleitet werden (hier besteht die größte Engstelle da diese nur Eingleisig ist). In Braunschweig wird dann nochmals gewendet und über Helmenstedt nach Magdeburg Verkehrt


Mit besten Grüßen
MEGALETSPLAY

(Bei Fragen gerne antworten)
Benutzeravatar
MEGALETSPLAY
Beiträge: 5
Registriert: Di Jun 14, 2016 3:52 pm
StiTz: 732662

Re: Niedersachsen-Berlin on Rail (Umleiterverkehr)

Beitrag von MEGALETSPLAY »

Nachtrag: Aufteilung der Stellwerke

Teilnehmende Stellwerke:
Wittingen {Teilweise Güterverkehr}
Hannover HBF (Kernstellwerk) {Nah- und Fernverkehr}
Lehrte (Kernstellwerk) {Nah- und Fernverkehr}
Gifhorn (Kernstellwerk)
Wolfsburg (Kernstellwerk) {Nah- und Fernverkehr}
Salzwedel {Teilweise Güterverkehr}
Uelzen (Kernstellwerk)
Celle (Kernstellwerk) {Nah- und Fernverkehr}
Braunschweig Hbf (Kernstellwerk)
Helmstedt
Eilsleben
Magdeburg HBF

(Nur bei ausreichender Spielerzahl) Beschränkt Spielbar:
Magdeburg Neustadt
Burg
Genthin
Brandenburg (Havel)
Potsdam
Wannsee
Westkreuz



Nachtrag: Kommunikation

Nach Möglichkeit wäre es schön für das StiTz einen temporären Konferenzraum zu haben für den "Kriesenstab" (Bereich Lehrter Bahn) um den Regionskanal nicht zu sehr zu belasten (ist aber nicht zwingend erforderlich)
karlsviptr
Beiträge: 10
Registriert: Mo Jun 05, 2023 10:42 am

Re: Niedersachsen-Berlin on Rail (Umleiterverkehr)

Beitrag von karlsviptr »

Hej Hej,
es gehen nur ganze Stunde, also möchtest du 4 oder 5 Stunden Spielzeit haben?
Instanz wäre dann 10:30 Uhr Spielabend Start, da die andere bei 20:30 Uhr wäre.

Gruß
Benutzeravatar
MEGALETSPLAY
Beiträge: 5
Registriert: Di Jun 14, 2016 3:52 pm
StiTz: 732662

Re: Niedersachsen-Berlin on Rail (Umleiterverkehr)

Beitrag von MEGALETSPLAY »

Ok geht klar, und dann 5 Stunden.
Benutzeravatar
MEGALETSPLAY
Beiträge: 5
Registriert: Di Jun 14, 2016 3:52 pm
StiTz: 732662

Re: Niedersachsen-Berlin on Rail (Umleiterverkehr)

Beitrag von MEGALETSPLAY »

Als kurze Beschreibung kann man dann ja nehmen

Sperrung Stendal
Umleitung über Lehrter Bahn/Braunschweig
Marco_Weber
Erbauer
Beiträge: 92
Registriert: Fr Feb 23, 2007 8:15 pm
StiTz: 704204

Re: Niedersachsen-Berlin on Rail (Umleiterverkehr)

Beitrag von Marco_Weber »

Verstehe ich das richtig: Es sind Umleitungen von Uelzen nach Magdeburg bzw. umgekehrt geplant?
Das dürfte in der Praxis kaum funktionieren.

Züge können nur dann umgeleitet werden, wenn sie schon im Zielstellwerk geladen wurden - i. d. R. also etwa 60 Minuten vor Planankunft im Zielstellwerk. Die Fahrzeit Uelzen <> Magdeburg ist aber deutlich länger, weshalb die Züge erst dann umgeleitet werden können, wenn sie schon 40 bis 60 Minuten Verspätung haben.
Wolfsburg <> Berlin ist zumindest bei Personenzügen unproblematischer, besonders wenn man via Spandau fährt. Im Güterverkehr würde es aber auch zu ähnlichen Problemen kommen.
Benutzeravatar
MEGALETSPLAY
Beiträge: 5
Registriert: Di Jun 14, 2016 3:52 pm
StiTz: 732662

Re: Niedersachsen-Berlin on Rail (Umleiterverkehr)

Beitrag von MEGALETSPLAY »

Ist das auch dann problematisch wenn die Züge dann planmäßig z.B einfach nur Stadt direkt Richtung Stendal (von WOB aus) erst über Braunschweig geleitet werden müssen?
Marco_Weber
Erbauer
Beiträge: 92
Registriert: Fr Feb 23, 2007 8:15 pm
StiTz: 704204

Re: Niedersachsen-Berlin on Rail (Umleiterverkehr)

Beitrag von Marco_Weber »

Entscheidend ist die Entfernung zwischen Start und Ende der Umleitung, zudem dürfen Stellwerke nicht mehrfach durchfahren werden.
Züge die Hannover - Berlin fahren können also von Wolfsburg über Braunschweig, Helmstedt, Magdeburg etc nach Berlin umgeleitet werden. Züge, die jedoch planmäßig durch Braunschweig fahren, können von Wolfsburg nicht noch mal nach Braunschweig zurück - sondern müssen entweder direkt ab Braunschweig umgeleitet werden oder aber über Haldensleben (keine Oberleitung).

Anmerkung: Es kann sein, dass Umleitungen Braunschweig - Berlin erst ab einigen Minuten Verspätung funktionieren.
Benutzeravatar
MEGALETSPLAY
Beiträge: 5
Registriert: Di Jun 14, 2016 3:52 pm
StiTz: 732662

Re: Niedersachsen-Berlin on Rail (Umleiterverkehr)

Beitrag von MEGALETSPLAY »

Züge die planmäßig über Braunschweig fahren würden auch nicht über Stendal fahren. Das wäre also kein Problem
funy
Beiträge: 444
Registriert: Mi Feb 05, 2014 9:30 am

Re: Niedersachsen-Berlin on Rail (Umleiterverkehr)

Beitrag von funy »

kann sein das Dauer bist an gelegt ist :mrgreen:
Benutzeravatar
MEGALETSPLAY
Beiträge: 5
Registriert: Di Jun 14, 2016 3:52 pm
StiTz: 732662

Re: Niedersachsen-Berlin on Rail (Umleiterverkehr)

Beitrag von MEGALETSPLAY »

Alles gut. Soll ja niemand gehetzt werden, die Ruhe ist das wichtigste im Leben. Hoffe dass das dann alles reibungslos funktioniert, ich weiß es ist ein relativ großer spieleabend aber es wäre ja auch schon ziemlich spaßig, und es wäre auch eine kleine Art von Experiment weil man dann ja sehen würde wie gut die Community ineinandergreifen kann
Marco_Weber
Erbauer
Beiträge: 92
Registriert: Fr Feb 23, 2007 8:15 pm
StiTz: 704204

Re: Niedersachsen-Berlin on Rail (Umleiterverkehr)

Beitrag von Marco_Weber »

MEGALETSPLAY hat geschrieben: Mi Jun 19, 2024 10:17 pm Züge die planmäßig über Braunschweig fahren würden auch nicht über Stendal fahren. Das wäre also kein Problem
Ich dachte da jetzt an die ICE-Linien Süddeutschland - Kassel - Braunschweig - Berlin.

Kannst du das ganze jetzt noch mal finalisieren?
Wenn in Ost-West-Richtung umgeleitet werden soll, müssten ja auch einige Stellwerke im Osten Kernstellwerke werden?
Benutzeravatar
MEGALETSPLAY
Beiträge: 5
Registriert: Di Jun 14, 2016 3:52 pm
StiTz: 732662

Re: Niedersachsen-Berlin on Rail (Umleiterverkehr)

Beitrag von MEGALETSPLAY »

Hauptsächlich würde es halt die Linien betreffen die über Stendal laufen, inwiefern das funktioniert weiß ich nicht da Stendal ja (noch) im Bau ist, aber im großen und ganzen würde hauptsächlich der Ost West Verkehr der Lehrter Bahn umgeleitet werden, heißt Berlin, Magdeburg, Braunschweig Hannover (Süddeutschland - Berlin) wäre nicht direkt betroffen, betrifft halt lediglich den Verkehr zwischen Uelzen und Stendal sowie Hannover und Stendal

Das einzige was dann auf Süddeutschland Berlin dann halt betreffend wäre ist das es da dann wahrscheinlich zu Verspätungen kommt da mehr Verkehr
Marco_Weber
Erbauer
Beiträge: 92
Registriert: Fr Feb 23, 2007 8:15 pm
StiTz: 704204

Re: Niedersachsen-Berlin on Rail (Umleiterverkehr)

Beitrag von Marco_Weber »

Das Start- und Zielstellwerk sowie alle Stellwerke auf dem Umleitungsweg müssen zwingend besetzt sein - Umleitungen Uelzen <> Stendal oder Hannover <> Stendal sind also nicht möglich, wenn das Stellwerk Stendal im Bau ist.
Stellwerke, die von den umgeleiteten Zügen umfahren werden sollen, sind hingegen problemlos möglich, auch wenn das umfahrene Stellwerk nicht besetzt oder im Bau ist.

Voraussetzungen sind dabei der Faktor Zeit (Umleitungen sind frühestens etwa 60 min vor Planankunft des Zuges im Zielstellwerk möglich), zudem darf der Zug in keinem der umfahrenen Stellwerke Kuppeln, Flügeln oder ähnliches.
Umleitungen um Stendal herum sind also meist möglich, in Nord-Süd-Richtung sowie im Güterverkehr Ost-West aber wegen dem Faktor Zeit schwierig.
Benutzeravatar
MEGALETSPLAY
Beiträge: 5
Registriert: Di Jun 14, 2016 3:52 pm
StiTz: 732662

Re: Niedersachsen-Berlin on Rail (Umleiterverkehr)

Beitrag von MEGALETSPLAY »

Ok, schwierig ist aber zum Glück nicht unmöglich, eine kleine Herausforderung ist ja immer gut
Antworten