Oberleitungsstörung in Stresow

Hier kann man sich mit anderen Leuten abstimmen, wenn man Bahnhöfe im Team steuern möchte. Einträge werden nach 40 Tagen gelöscht.

Moderatoren: Stellwerk-Admin, Moderatoren

Antworten
Marco_Weber
Erbauer
Beiträge: 90
Registriert: Fr Feb 23, 2007 8:15 pm
StiTz: 704204

Oberleitungsstörung in Stresow

Beitrag von Marco_Weber »

Wegen einer Oberleitungsstörung in Berlin-Stresow (zwischen Spandau und Rohleben) müssen große Teile des Zugverkehrs umgeleitet werden.

Züge in Richtung Berliner Stadtbahn sowie EC-Züge werden von Brieselang (Stw. Nauen) bzw. Wustermark Pbf (Stw. Ruhleben-Spandau) über den westlichen Außenring und Priort, Potsdam & Wannsee umgeleitet.
Züge in Richtung Berliner Tunnel werden sollten bevorzugt über Priort und Genshagener Heide nach Südkreuz - Bln. Hauptbf (Tief) umgeleitet werden, können aber bei vorhandenen Kapazitäten auch über Potsdam & Wannsee fahren.
Die RB14 kann, falls das Stellwerk Flughafen Berlin Schönefeld besetzt ist, auch an Berlin vorbei dorthin umgeleitet werden.

Züge, die planmäßig in Spandau enden, fahren planmäßig. Selbiges gilt für den mit Diesel betriebenen RE6. Güterzüge sind nach Möglichkeit ebenfalls umzuleiten.
(Güterzüge, die zwischen Rathenow und Wustermark nicht über die SFS fahren haben Dieselloks und können Regelweg fahren)

Zum Nadelöhr werden voraussichtlich die Verbindungskurven von und zum Berliner Außenring, die für dieses Verkehrsaufkommen nicht geeignet sind. Gerade das Stellwerk Priort wird ordentlich ins Schwitzen kommen.

Stellwerke:
[K] Nauen
[K] Ruhleben-Spandau
[K] Priort
[K] Potsdam
[K] Wannsee
[K] Westkreuz
[K] Südkreuz - Bln. Hauptbf (Tief)
[K] Genshagener Heide
Flughafen Berlin Schönefeld
Wustermark Rbf
Jüterbog
Berlin Hauptbf-Ostbf
Rathenow

Wunschtermin:
Sonntag, 23.6. 18:00
die frühere Instanz, 4 Stunden
Antworten