Einstellbarkeit von Störungsarten

Allgemeine Fragen zum Spiel und dem Drumrum.

Moderatoren: Stellwerk-Admin, Moderatoren

Benutzeravatar
DieKiwi
Erbauer
Beiträge: 317
Registriert: Mo Dez 30, 2013 6:54 pm
StiTz: 724479

Einstellbarkeit von Störungsarten

Beitrag von DieKiwi »

Hallo zusammen,

der jüngste Stromausfall in einem Spiel veranlasst mich nun, meinen Kummer diesbezüglich kundzutun und einen Verbesserungsvorschlag aufzutischen. Denn diese Störung verdirbt mir zunehmend den Spielspaß.

Ja ich weiß, manch einer fängt lauthals an zu lachen, wenn man die Worte "StellwerkSim" und "Realität" in einem Satz verwendet. Aber so oft, wie mir der ganze Stellbereich (und nicht ein kleiner in der Realität örtlich besetzter Teil) komplett ausfällt, ist das einfach jenseits von gut und böse und hat mit Unterhaltung nichts mehr zu tun.

Es wäre demnach eine sehr schöne Sache, wenn man als Spieler ein klein wenig mehr die Kontrolle darüber hätte, mit welcher Art von Störungen man in einer Runde konfrontiert werden möchte. Es gibt ja bereits den Regler im Kommunikator, um die Störungshäufigkeit zu beeinflussen. Ich denke nun bei den Störungsarten an einen ähnlichen Regler, vielleicht so etwas in der Richtung:

- Störungen deaktiviert (abgesehen von den vom Erbauer gesetzten permanenten Störungen) für eine gemütliche Runde zum Entspannen,
- nur elementbezogene Störungen (bspw. Signalstörungen, Weichenstörungen, Abfahrtsverzögerungen von Zügen etc.),
- Elementbezogene Störungen + Stellwerksstörungen (bspw. gestörter Weichenlauf, gestörter Fahrstraßenspeicher, WZÜ-Ausfall etc.),
- alle Störungen (was dann den Stromausfall mit einschließt).

Somit könnte zusätzlich zur Störungshäufigkeit jeder selbst grob entscheiden, wie aufregend sein Spiel werden soll.
Dem Argument "In der Realität hat man ja auch nicht die Wahl, wann welche Störung auftritt" möchte ich an dieser Stelle wenig Raum bieten. Es gibt genug Spieler, die in ihrem beruflichen Alltag schon genug Stress erleben und hier im StellwerkSim die Möglichkeit zum Abschalten / Entspannen suchen.

Mich interessiert sehr das Echo der anderen Spieler. Haben andere ähnliche Gedanken wie ich, oder stehe ich mit meinem Problem alleine da und sollte in Zukunft nicht so auf die Tränendrüse drücken?

Bleibt gesund.
Gruß
DieKiwi

Erbauer in Berlin-Brandenburg, Sachsen & Sachsen-Anhalt
grueni23
Erbauer
Beiträge: 109
Registriert: Do Apr 17, 2014 5:46 pm
StiTz: 725485

Re: Einstellbarkeit von Störungsarten

Beitrag von grueni23 »

Hallo Kiwi und liebe Spieler,

besser hätte ich es nicht ausdrücken können. Im konkreten Fall ging es mal wieder um den kollektiven Stromausfall. Der Stromausfall ist die unnötigste Störung, die es hier gibt. Nun ja, wer es mag.
Ich möchte hier auch meine Ruhe haben und nicht ständig mit so etwas genervt werden. Deshalb finde ich Kiwis Vorschlag sehr gut und möchte das dringlichst unterstützen.

Grüße
Christian
A & Z Designer Frankfurt/Main U-Bahn
TrainsAndOtherStuff
Beiträge: 329
Registriert: Di Mär 04, 2014 7:25 pm
Kontaktdaten:

Re: Einstellbarkeit von Störungsarten

Beitrag von TrainsAndOtherStuff »

Hallo Kiwi, (lang nicht gesehen ^^)

ich bin, zumindest was den Stromausfall betrifft, bei dir. Diese Störung hat mich schon aus dem ein oder anderen Online-Spiel herausgezwungen. Ich spiele ja sehr gerne große Stellwerke und beim Stromausfall verbaut man sich zwangsläufig so sehr, dass der Knoten unauflösbar ist.
Zusätzlich gab es Phasen, wo ich in ca. 6-7/10 Spielen einen Stromausfall hatte und in 80% der Fälle der Hilfsgenerator NICHT angesprungen ist.

Wie man nun die Ausgestaltung einer derartigen "Abhilfe" bzw. Einstellmöglichkeit macht, kann ich nichts zu sagen. Das möchte ich den Experten überlassen.

Soviel zu meinem Senf. ;)

MfG, TrainsAndOtherStuff
eingetragener Tester

TrainsAndOtherStuff - Eisenbahnvideografie: YouTube, Facebook, e-Mail
Benutzeravatar
Delphinator
Beiträge: 195
Registriert: Mi Nov 17, 2010 6:23 pm
StiTz: 715278

Re: Einstellbarkeit von Störungsarten

Beitrag von Delphinator »

Ich muss Euch da zustimmen. Stromausfälle finde ich vorallem öde, weil im Prinzip du nichts zu tun und nach der Störung nur Stress hast. Da sind Störungen, wo man Disponieren muss, viel spannnender.

Aber ich hab eine andere, vielleicht zusätzliche, Idee: Den Stromausfall auf ein reales Stellwerk begrenzen. In der Realität ist das dann meistens nur ein Bahnhof.


Liebe Grüße

Joseph
Benutzeravatar
matzko
Beiträge: 82
Registriert: Fr Nov 01, 2019 6:27 pm

Re: Einstellbarkeit von Störungsarten

Beitrag von matzko »

Servus!

Ich möchte auch mal meinen Senf dazu geben, aber fasse mich kurz... :D

Grundlegend finde ich den Stromausfall als Störung sehr interessant und spannend. Nur leider tritt diese vieeel zu häufig und regelmäßig auf. Besonders bei Spieleabenden oder wenn viele in einer Region gleichzeitig kann man bei normalem "Störungseinstellungen" mit 1-2 Stromausfällen rechnen. Das macht allerdings den kompletten "flow" in der Region kaputt und hat, wie schon erwähnt, rein gar nichts mehr mit der Realität (das hier ist ja eine Simulation) zu tun. Dafür treten meiner Meinung nach kleinere Störungen viel zu selten auf. So eine Signalstörung oder Weichenstörung macht meiner Meinung auch viel mehr Spaß, da man tüfteln und disponieren muss. Bei nem Stromausfall steht halt alles mehr oder weniger. Anschließend den Stau entzerren und alles läuft wieder normal...

Das Problem ist aber allgemein sehr interessant und man könnte noch viel daran verbessern.

Grüße Matze :-)
Hamsterbacke
Beiträge: 86
Registriert: Do Jan 01, 2015 1:21 pm

Re: Einstellbarkeit von Störungsarten

Beitrag von Hamsterbacke »

Ich will den Stromausfall nicht vollkommen verdammen. Prinzipiell lässt sich die Häufigkeit der Störungen über den Kommunikator einstellen.
Was mich aber stört (und da hilft die Einstellung auch nix) sind die regionsweiten Stromausfälle, sobald sich eine etwas größere Runde zusammengefunden hat.
Auf die Art werden solche Runden oft gesprengt, weil einige dann einfach aufgeben, und das finde ich schade.
Taichi
Beiträge: 17
Registriert: Sa Mär 02, 2019 5:19 am
StiTz: 742958

Re: Einstellbarkeit von Störungsarten

Beitrag von Taichi »

Hey zusammen,

ich kann DieKiwi da nur zustimmen, über den Ausfall von Weichen und Signalen kann man ja hinwegsehen da auch diese in der Realität vorkommen.
Aber der Stromausfall verdirbt ein wirklich den Spielspaß, besonders wenn er in einem Spieleabend 2-3 mal vorkommt. Kann meinen Vorrednern da nur zustimmen, Spaß hat man dabei nicht sondern nur Stress.

Besonders wenn manche Nachbarstellwerke nicht belegt sind und das System dir die Züge schickt wie er will. Gerade bei großen Streckenstellwerken mit kaum Überholmöglichkeiten wird der Spielspaß und die Nerven
ziemlich auf die Probe gestellt. Da ist es nicht verwunderlich wenn viele Nachbarn schnell wieder weg sind.

Einen Regler wie im Kommunikator welche Störungen man haben möchte wäre schon eine nette Idee, sofern man dies überhaupt umsetzen kann.

MFG Taichi
revier
Beiträge: 11
Registriert: Sa Apr 04, 2015 10:51 pm
StiTz: 728760

Re: Einstellbarkeit von Störungsarten

Beitrag von revier »

Hey zusammen ich kann Taichi und DieKiwi da wirklich auch nur zustimmen,

Weichenstörung ist ja alles schön und gut Signal Störung kann man ggf. auch noch was reißen aber bei Stromausfall hört der Spielspass einfach auf zumal in 80% der Fälle Notstrom nicht anspringt und dann haste den Salat.

Ich spiele hier in letzter zeit wirklich nicht oft und das gebe ich auch offen zu, dies liegt aber vor allem daran das die Stellwerke die ich Spielen möchte entweder ne Dauerstörung eingebaut haben *Hust* halle Hbf *Hust* oder die Stellwerke seit zum Teil Jahren umgebaut werden oder es haut dir eine störung rein die einfach nicht kommuniziert war oder nach nichtmal einer halben Stunde nach Spielstart haste plötzlich Strom Ausfall oder am besten noch ne Kombi aus Weichenstörung und Stromausfall alles schon erlebt.
Einen Regler wie im Kommunikator welche Störungen man haben möchte wäre schon eine nette Idee, sofern man dies überhaupt umsetzen kann.
Umsetzen ließe sich in der Heutigen zeit so ziemlich alles wer 2020 immer noch kommt mit es ist technisch nicht machbar lebt leider noch viel zu häufig in der vergangenheit.
Benutzeravatar
DieKiwi
Erbauer
Beiträge: 317
Registriert: Mo Dez 30, 2013 6:54 pm
StiTz: 724479

Re: Einstellbarkeit von Störungsarten

Beitrag von DieKiwi »

revier hat geschrieben: So Nov 22, 2020 1:55 pm Umsetzen ließe sich in der Heutigen zeit so ziemlich alles wer 2020 immer noch kommt mit es ist technisch nicht machbar lebt leider noch viel zu häufig in der vergangenheit.
Das stimmt, umsetzen kann man viel. Allerdings hängt das grundsätzlich von der Ressource Zeit ab und diese ist hier im StellwerkSim bekanntermaßen Freizeit. Man darf also nicht mit dem Finger auf einen der hier Mitwirkenden zeigen und sagen "Du musst das jetzt tun." Nein, muss man ganz und gar nicht.

Die regionsweiten Stromausfälle haben in der Tat schon einige gerade frisch zusammengefundene Runden gleich wieder gesprengt. Wie diese "globale" Störung aber technisch getriggert wird, kann ich nicht beantworten.
Ich bin auch der Meinung, dass die Wahrscheinlichkeit von kleineren Störungen, wie Signal- und Weichenstörungen, im Verhältnis zum Stromausfall grundsätzlich noch höher sein sollte, als sie aktuell eh schon von den jeweiligen Erbauern eingestellt ist. Dies kann aber jeder Erbauer für sein Stellwerk selbst entscheiden. Gestern hatte sich ein Erbauer im Chat gemeldet, der prinzipiell keine Stromausfälle in seinem Stellwerk verbaut. Ob dies jedoch Einfluss auf den regionsweiten Stromausfall hat, war uns nicht bekannt.
Gruß
DieKiwi

Erbauer in Berlin-Brandenburg, Sachsen & Sachsen-Anhalt
floflo
R-Admin [Thüringen, Zug-Schattenregion]Erbauer
Beiträge: 2938
Registriert: Sa Aug 24, 2013 4:46 pm
StiTz: 723247

Re: Einstellbarkeit von Störungsarten

Beitrag von floflo »

DieKiwi hat geschrieben: So Nov 22, 2020 2:49 pm Ob dies jedoch Einfluss auf den regionsweiten Stromausfall hat, war uns nicht bekannt.
Ich kann zumindest sagen, dass auch in Stellwerken, wo keine Stromausfälle eingebaut sind vom Erbauer, diese auftreten können. So geschehen die Tage in London Waterloo. Das stört mich persönlich aber nicht (soviel zu meiner Meinung).
R-Admin Thüringen
Erbauer in der Region Baden-Württemberg, Großbritannien und in einem Großteil der Schweiz (Tessin usw.)
revier
Beiträge: 11
Registriert: Sa Apr 04, 2015 10:51 pm
StiTz: 728760

Re: Einstellbarkeit von Störungsarten

Beitrag von revier »

Das stimmt, umsetzen kann man viel. Allerdings hängt das grundsätzlich von der Ressource Zeit ab und diese ist hier im StellwerkSim bekanntermaßen Freizeit. Man darf also nicht mit dem Finger auf einen der hier Mitwirkenden zeigen und sagen "Du musst das jetzt tun." Nein, muss man ganz und gar nicht.
Hab ja auch nicht behauptet das hier irgendwer irgendwas tun muss, würde hier sowieso nix bringen da man dann mit dem Totschlag Argument kommt machen wir alles in der Freizeit.
Die regionsweiten Stromausfälle haben in der Tat schon einige gerade frisch zusammengefundene Runden gleich wieder gesprengt. Wie diese "globale" Störung aber technisch getriggert wird, kann ich nicht beantworten.
Ich bin auch der Meinung, dass die Wahrscheinlichkeit von kleineren Störungen, wie Signal- und Weichenstörungen, im Verhältnis zum Stromausfall grundsätzlich noch höher sein sollte, als sie aktuell eh schon von den jeweiligen Erbauern eingestellt ist. Dies kann aber jeder Erbauer für sein Stellwerk selbst entscheiden. Gestern hatte sich ein Erbauer im Chat gemeldet, der prinzipiell keine Stromausfälle in seinem Stellwerk verbaut. Ob dies jedoch Einfluss auf den regionsweiten Stromausfall hat, war uns nicht bekannt.
Leider gibt es hier aber eben auch das genaue gegenteil und manch ein erbauer scheint sogar ein Fetisch für jegliche Art von Störung zu haben und verbaut soviel wie möglich.
Zuletzt geändert von revier am So Nov 22, 2020 3:09 pm, insgesamt 1-mal geändert.
franken64
R-Admin [Großraum München, Nordbayern, Südbayern, Zug-Schattenregion, Österreich West]Qualitätssicherung [Zug-QS]Erbauer
Beiträge: 3935
Registriert: Di Jan 24, 2006 9:54 pm
StiTz: 701904

Re: Einstellbarkeit von Störungsarten

Beitrag von franken64 »

Vielleicht sollte man zumindest überlegen, dass es bei Spieleabenden bzw. wenn das Stw aktive Nachbarn hat, keine Stromausfälle gibt. Ansonsten müsste man wohl ganz auf diese Art Störung verzichten, da sie beim Spiel wohl oder übel am ehesten zum Abbruch desselben führt, da in den meisten Fällen die Stw dann unspielbar werden oder der Level stark ansteigt.
Gruß Frank

R-Admin Nordbayern, Südbayern, Großraum München und Westösterreich
Zug-QS-Mitglied
revier
Beiträge: 11
Registriert: Sa Apr 04, 2015 10:51 pm
StiTz: 728760

Re: Einstellbarkeit von Störungsarten

Beitrag von revier »

Dann bitte gänzlich drauf verzichten, das ist nämlich ne Störung die brauch im prinzip nun wirklich niemand. *Meine Meinung*
EchtSo
Beiträge: 62
Registriert: Do Jun 29, 2017 6:34 pm

Re: Einstellbarkeit von Störungsarten

Beitrag von EchtSo »

Ich finde den Stromausfall grundsätzlich interessant, Stimme aber insofern zu, dass er schon fast zu oft auftritt.

Mein Rekord ist dreimal in zwei Stunden Spielzeit, das ist schon hart. An der Häufigkeit kann man was drehen (falls vom Aufwand her machbar), aber ich spreche mich gegen das vollständige Abschaffen aus.

Über den Stromausfall während Spieleabenden oder Stromausfälle in der gesamten Region kann man natürlich gesondert diskutieren, da diese Störung dann besonders "nervig" ist.
hotzenplotz
Beiträge: 3
Registriert: Sa Mär 14, 2009 9:25 pm

Re: Einstellbarkeit von Störungsarten

Beitrag von hotzenplotz »

Ich finde die ganze Raunzerei der Stromstörungsgegner entbehrlich.
Strengt eure Gehirnzellen an, um den Knoten danach aufzulösen.


Was ich so mitbekomme, gibts auch Leute, die wollen keinen schweren Winter spielen, da es zu kompliziert ist.
An diese ganzen Raunzer: Dann lasst es.

Da gibts Menschen, welche ihre Freizeit opfern, damit wir gratis was zu spielen haben und die werden noch angepisst ( siehe User revier: *Leider gibt es hier aber eben auch das genaue gegenteil und manch ein erbauer scheint sogar ein Fetisch für jegliche Art von Störung zu haben und verbaut soviel wie möglich.)*

@revier: Schäm dich.
Antworten