Schwarzach-St. Veit (Österreich Mitte)

Allgemeine Fragen zum Spiel und dem Drumrum.

Moderatoren: Stellwerk-Admin, Moderatoren

Antworten
leru29
Beiträge: 237
Registriert: So Aug 27, 2017 10:40 pm

Schwarzach-St. Veit (Österreich Mitte)

Beitrag von leru29 »

Guten Abend,
Es kommt vor, dass der Güterzug für kuppelnde Vorspann- oder Nachschiebeloks noch nicht eingetroffen ist. In dem Fall können die Loks mittels Gleisänderung auf den Gleisen 785 oder 789 geparkt werden. Generell gilt, dass im Verschub ohne Fahrplan gefahren wird. Die Zeitangaben sind lediglich als Richtzeiten zu verstehen, Abweichungen sind immer wieder nötig
...spricht die Stellwerksbeschreibung für Schwarzach-St. Veit.
Ich hatte Lok 193 V 41853, die von 411 nach 749 möchte. Da der zugehörige Zug allerdings zwei Stunden Verspätung oder so hatte, wollte ich die auf 789 zwischenabstellen. Ich habe vor Abfahrt von 411 eine Gleisänderung vorgenommen, trotzdem blieb die Lok auf dem Weg dorthin auf 749 stehen. Mit einer anderen Lok und anderen Gleisen habe ich das nicht probiert, war gerade keine greifbar. Es ist auf jeden Fall so, dass so wie ich die Beschreibung verstehe, das Ganze so nicht gewollt ist.
Zweitens: Ihr hattet ja einmal gesagt, dass Trassenmanagement-Halte für gewöhnlich nicht entfallen können. Ausnahmen bestätigen die Regel, jedoch kam mir das etwas inkonsequent vor. Hatte dann doch einige in der Zugfolge, die die Möglichkeit der vorzeitigen Abfahrt besaßen. Auch hatte ich einige Züge mit Tfzf-Wechsel, welche vorzeitig abfahren konnten. Ob das bei 20 Minuten Standzeit realistisch ist weiß ich nicht, der nächste Tfzf kann ja auch nicht erst zwei Minuten vorher auftauchen. Trotzdem ist auch das in Teilen inkonsequent. Züge habe ich jetzt nicht aufgeschrieben, ich denke mal man würde jetzt auch nichts gleich wieder verändern, ist ja auch nicht zwangsläufig nötig. Von daher mal zum Überdenke angemeldet, falls mal was getan werden muss an Stellwerk/Zügen.

MfG
leru29

Duke
R-Admin [Fernverkehr Österreich, Österreich Mitte, Österreich Ost]Fernverkehr-Team[AT]Erbauer
Beiträge: 475
Registriert: Mi Jun 03, 2015 1:21 am
StiTz: 729254

Re: Schwarzach-St. Veit (Österreich Mitte)

Beitrag von Duke »

leru29 hat geschrieben: trotzdem blieb die Lok auf dem Weg dorthin auf 749 stehen.
Wenn ein Gleis auf dem Weg liegt, ist dieses Verhalten normal. Der Sim weiß nicht, dass später noch ein anderes Gleis kommt. Bei Loks ohne fixen Fahrplan kann Gleis 789 aber zum Parken genutzt werden. In dem Fall hättest du 785 nutzen, oder aber die Lok auf 411 warten lassen können. Es gibt fast immer auch genug freie Hauptgleise, um mal eine Lok zu parken. Inwiefern die Limitierungen des Sims besser in der Beschreibung abgebildet werden können, wird geprüft. Es ist aber nicht stellwerksspezifisch.
leru29 hat geschrieben: Zweitens: Ihr hattet ja einmal gesagt, dass Trassenmanagement-Halte für gewöhnlich nicht entfallen können.
Wer hat das gesagt? Kannst du bitte einen Link dazu posten?
leru29 hat geschrieben: Auch hatte ich einige Züge mit Tfzf-Wechsel, welche vorzeitig abfahren konnten. Ob das bei 20 Minuten Standzeit realistisch ist weiß ich nicht, der nächste Tfzf kann ja auch nicht erst zwei Minuten vorher auftauchen. Trotzdem ist auch das in Teilen inkonsequent.
Stellwerksim ist nicht unbedingt realistisch. Nebenbei spielen in der Realität viele Faktoren zusammen, ob eine vorzeitige Abfahrt in Verbindung mit einem Lokpersonalwechsel möglich ist. Auf Stellwerksim ist es aber nicht vorgesehen, das in der Tiefe abzubilden. Wenn das dein Anspruch ist, wirst du in dem Stellwerk keinen Spaß haben!

Entscheidend bei der Frage, ob eine vorzeitige Abfahrt im Fahrplan ermöglicht wird, sind Überlegungen zur Spielbarkeit der Stellwerke (nicht wann der Lokführer auftauchen könnte), deshalb ist an dieser Stelle auch keine Änderung der Fahrpläne geplant.

leru29
Beiträge: 237
Registriert: So Aug 27, 2017 10:40 pm

Re: Schwarzach-St. Veit (Österreich Mitte)

Beitrag von leru29 »

Zu der Lok: Danke, wusste ich nicht, ich dachte wenn man ein Alternativgleis wählt, wird das vorherige Gleis ,,überschrieben" und es nicht anerkannt selbst wenn ein Zug dort entlangfährt. Wieder etwas gelernt.
Wer hat das gesagt? Kannst du bitte einen Link dazu posten?
Nö kann ich nicht, weil ich keinen umfassenden Zugriff auf das Testsystem habe. :wink: Mir war nur so, als hätte ich dort mal bei einem Zug mit dem Hinweis ,,Trassenmanagement" angeregt, vorzeitige Abfahrt zu ermöglichen, worauf dann bereits Beschriebenes geantwortet wurde. Vielleicht täusche ich mich auch, war mir aber recht sicher. Naja, tut uns ja nicht weh, wäre ohnehin nur ein Detail.
Wenn das dein Anspruch ist, wirst du in dem Stellwerk keinen Spaß haben!
Nö ist es nicht. Ich kenne die Realität der Bahn (vielleicht glücklicherweise) auch gar nicht. :wink:

Duke
R-Admin [Fernverkehr Österreich, Österreich Mitte, Österreich Ost]Fernverkehr-Team[AT]Erbauer
Beiträge: 475
Registriert: Mi Jun 03, 2015 1:21 am
StiTz: 729254

Re: Schwarzach-St. Veit (Österreich Mitte)

Beitrag von Duke »

leru29 hat geschrieben: Vielleicht täusche ich mich auch, war mir aber recht sicher.
Ich bin mir recht sicher, dass du hier etwas verwechselt (hast).

LamaAlpen2001
Beiträge: 88
Registriert: Di Aug 02, 2016 4:27 pm

Re: Schwarzach-St. Veit (Österreich Mitte)

Beitrag von LamaAlpen2001 »

Nabend,
zumindest ich habe (in der Übungsumgebung) folgende Erfahrung gemacht mit den Loks:

zuerst einfach wie Plan auf das Gleis 749 senden, dann auf Abfahrt warten (oder optional vorzeitige Abfahrt wählen), dann die Richtung ändern und in Gleis 789 reinsetzen und wieder die Richtung ändern.

So habe ich sie immer an die Seite bekommen (wenn auch etwas umständlicher).

Grüße
Das Lama
Das Lama, aus dem Zoo ausgebüchst und nun versteckt es sich in irgendeinem Stellwerk.

Duke
R-Admin [Fernverkehr Österreich, Österreich Mitte, Österreich Ost]Fernverkehr-Team[AT]Erbauer
Beiträge: 475
Registriert: Mi Jun 03, 2015 1:21 am
StiTz: 729254

Re: Schwarzach-St. Veit (Österreich Mitte)

Beitrag von Duke »

LamaAlpen2001 hat geschrieben: zuerst einfach wie Plan auf das Gleis 749 senden, dann auf Abfahrt warten (oder optional vorzeitige Abfahrt wählen), dann die Richtung ändern und in Gleis 789 reinsetzen und wieder die Richtung ändern.

So habe ich sie immer an die Seite bekommen (wenn auch etwas umständlicher).
Ja, flexibles Disponieren ist das Stichwort. Der Fahrplan ist hier zwar wenig sinnvoll, aber zwangsweise nötig, weil nur reine Lokwechsel über das Menü disponiert werden können.

Es ist im Übrigen auch sinnvoll, 593 für Loks zu nutzen. Dafür muss man aber auch manuelle Richtungswechsel veranlassen.

Benutzeravatar
Cunwad
Erbauer
Beiträge: 1447
Registriert: Mo Okt 30, 2006 3:29 pm
StiTz: 703391

Re: Schwarzach-St. Veit (Österreich Mitte)

Beitrag von Cunwad »

Hallo,
leru29 hat geschrieben:Zu der Lok: Danke, wusste ich nicht, ich dachte wenn man ein Alternativgleis wählt, wird das vorherige Gleis ,,überschrieben" und es nicht anerkannt selbst wenn ein Zug dort entlangfährt. Wieder etwas gelernt.
Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, gibt es im Sim die Unterscheidung zwischen Parallel- und Alternativbahnsteig. Eine genaue Aufschlüsselung zu den beiden Begriffen habe ich im Handbuch jetzt allerdings nicht gefunden. Jedenfalls gibt es einmal die Möglichkeit, einen Parallelhalt auszuwählen. Fährt der Zug dann doch anders, werden auch alle anderen Parallelhalte korrekt erkannt. Und dann gibt es die Möglichkeit, in einem gewissen Rahmen (oder Abstand) Alternativhalte zu wählen wie z.B. in Hamburg Hbf oder Köln Hbf, wo es nicht gewünscht ist, dass wenn man z.B. 5b angibt, der Zug bereits auf 5a hält. Diese Halte sind üblicherweise außerhalb der Erkennung von Parallelbahnsteigen, aber sind durch Bahnsteigflächen miteinander verbunden.

Im Erbauerhandbuch ist dazu Folgendes zu finden: Nachbarbahnsteige und Bahnsteigfläche.

An das Handbuchteam: Ist es ggf. sinnvoll, die beiden Verhaltensweisen (bzw. deren Unterschied) nochmal genauer im Handbuch zu beschreiben?

Grüße, Stephan

DevonFrosch
EntwicklerHandbuch-TeamR-Admin [Großbritannien, Hamburg - Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz, Zug-Schattenregion]Fernverkehr-Team[SKA]Qualitätssicherung [Anlagen-QS, Zug-QS]Erbauer
Beiträge: 4495
Registriert: Fr Jan 16, 2009 11:15 am
StiTz: 709215

Re: Schwarzach-St. Veit (Österreich Mitte)

Beitrag von DevonFrosch »

Cunwad hat geschrieben:An das Handbuchteam: Ist es ggf. sinnvoll, die beiden Verhaltensweisen (bzw. deren Unterschied) nochmal genauer im Handbuch zu beschreiben?
Ich habe mal ein paar Absätze dazu geschrieben :-) Ich freue mich aber auch über Ergänzungen der Erbauer-Kollegen.

Gruß,
DevonFrosch
R-Admin Hamburg - Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz
Projektübersicht

Antworten