Merxferri

Allgemeine Fragen zum Spiel und dem Drumrum.

Moderatoren: Stellwerk-Admin, Moderatoren

Sherli1968
R-Admin [Merxferri]Fernverkehr-Team [IT]Erbauer
Beiträge: 293
Registriert: So Mär 31, 2019 9:54 pm

Re: Merxferri

Beitrag von Sherli1968 »

An dem persönlichen Geplänkel, was hier geführt wurde, habe ich kein Interesse. Es nervt mich aber auch nicht in dem Sinne, dass mir der Kragen platzt.

Um auf die eine Sachfrage in den ellenlangen Postings einzugehen, auf die ich zum jetzigen Zeitpunkt antworten kann:

Man KANN alle Züge auch über Stade leiten, und nah und fern nach Belieben tauschen. Wenn Schöneberg nicht besetzt ist, fahren sie im Hintergrund eh richtig ein, wenn es besetzt ist, kann er sie in Mönkeberg wieder richtig leiten oder sie sogar durchs ganze Stw Schöneberg auf dem Alternativweg weiter leiten und sie so noch nach Burgdorf übergeben
Sherli1968
R-Admin [Merxferri]Fernverkehr-Team [IT]Erbauer
Beiträge: 293
Registriert: So Mär 31, 2019 9:54 pm

Re: Merxferri

Beitrag von Sherli1968 »

funy hat geschrieben: Sa Mär 30, 2024 7:13 pm bleit mit Einschränkung dar den wir haben jeder sein Macken
ein fragt gibt zur R-bahn auch ein Line Netz plan ? :roll:
Nein, bisher gibt es Netzplan zur R-Bahn noch nicht. Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob sie überhaupt schon fertig geplant ist. Ich denke, es wird aber auch nicht von allen Nahverkehrsnetzen Linienpläne geben. Wir haben ja schon zum Teil Regio-S-Bahn (RS) und Dieselnetz (wird zum ersten Mal sichtbar in Räubnitz-Erkenwald).
ContemporaryDancer
Beiträge: 39
Registriert: Mo Apr 08, 2024 3:19 pm

Re: Merxferri

Beitrag von ContemporaryDancer »

Besteht noch Interesse an einem aktuellen Netzplan für die S-Bahn Merxferri? Ich hätte einen gezeichnet.
Miss Lara war froh, als King Karl ihr am Ende mit Rat und Tat half, was der Esel Emil ihm fast uebl nahm.
Sherli1968
R-Admin [Merxferri]Fernverkehr-Team [IT]Erbauer
Beiträge: 293
Registriert: So Mär 31, 2019 9:54 pm

Re: Merxferri

Beitrag von Sherli1968 »

Definitiv, super Sache. Am besten du wendest dich mal an Admin Gordy, er weiß näheres zur Merxferri.de Webseite. Gruß Sherli
Benutzeravatar
Gordy
R-Admin [Bolzano, Fernverkehr Italien, Fernverkehr Österreich, Italien Nord, Merxferri, Trento, Zug-Schattenregion, Österreich Mitte, Österreich Ost]Fernverkehr-Team [AT, IT]Erbauer
Beiträge: 3068
Registriert: Fr Okt 06, 2006 4:26 pm
StiTz: 703259

Re: Merxferri

Beitrag von Gordy »

ContemporaryDancer hat geschrieben: Mi Apr 10, 2024 1:07 am Besteht noch Interesse an einem aktuellen Netzplan für die S-Bahn Merxferri? Ich hätte einen gezeichnet.
Joo, immer Interesse. Schreib mich mal per PN an.
funy hat geschrieben: Sa Mär 30, 2024 7:13 pmein fragt gibt zur R-bahn auch ein Line Netz plan ? :roll:
Einen groben Plan gibt es. In Schweenköben wird es die R-Bahn und die REX-Bahn geben. Lasst Euch überraschen.
Gruß
Gordy
R-Admin von Italien und Merxferri.
Infos zu Merxferri auf unserer Homepage: http://www.merxferri.de
ContemporaryDancer
Beiträge: 39
Registriert: Mo Apr 08, 2024 3:19 pm

Re: Merxferri

Beitrag von ContemporaryDancer »

Ich bin derzeit in engem Austausch mit Gordy, um den Liniennetzplan der S-Bahn Merxferri auf den Weg zu bringen.
Wenn alles gut läuft, kann ich mich auch gerne um weitere Liniennetzpläne kümmern, z.B. die Regiotram in Berenbrock. (Die hat ja bisher auch noch keinen Netzplan, oder?)
Miss Lara war froh, als King Karl ihr am Ende mit Rat und Tat half, was der Esel Emil ihm fast uebl nahm.
oberrheiner
EntwicklerModerator
Beiträge: 1827
Registriert: Do Aug 07, 2008 1:53 pm
StiTz: 707871

Re: Merxferri

Beitrag von oberrheiner »

Ich habe hier gerade zwei Beiträge gelöscht, die absolut nichts mit dem Thema zu tun hatten.
Das wird in Zukunft auch mit allen weiteren entsprechenden Beiträgen passieren.
funy
Beiträge: 441
Registriert: Mi Feb 05, 2014 9:30 am

Re: Merxferri

Beitrag von funy »

stimme auch wieder
ich gespant was nächste aus bau kommt
Daniel5401
Beiträge: 54
Registriert: So Mär 16, 2014 9:05 pm

Re: Merxferri

Beitrag von Daniel5401 »

Also so schön der neue Seehafen ist... aber zumindest für mich ist er einfach "too much".

Den alten Seehafen habe ich ich (genauso wie Rintal Rfbs) nur im schweren Winter gespielt, und das ohne in irgendein Schwitzen zu kommen (oder im Herbst, da hat die Sperrung des Richtungsgleises wenigstens etwas Dispo-Herausforderung gebracht) und nebenbei noch andere Dinge getan, über Stunden.

Im neue Seehafen bin ich im Sommer(!) nach ner guten Stunde +/- "durch" und gebe auf. Die 6er Gruppe ist einfach zu eng frequentiert.

Sorry, aber das ist selbst für hardcore Stellwerker einfach "too much" - oder ich mache was grundlegend falsch?! Kann ich eine Ausdünnung der Zugdichte anregen?
Richardo25
Beiträge: 4
Registriert: Fr Feb 19, 2016 2:51 pm

Re: Merxferri

Beitrag von Richardo25 »

Ich hab auch schon häufig mich am Seehafen von Merxferri gewagt, auch meist ohne Erfolg, allerdings sehe ich eher das Problem darinn das die Rangierfahrten gefühlt Ewig unterwegs sind. Man hat sozusagen 3,4 Rangierfahrten grad am Rumdüsen während die nächsten 6,7 darauf warten dass diese endlich mal den Fahrweg frei machen. Es ist auf jedenfall eine Geduldsprobe.

Eine Ausdünnung der Zugdichte würde ich nicht sinnvoll erachten und das mit den Ersatzloks rumdüsen lassen finde ich auch klasse, allerdings wenn man grad bei soviel Verkehr auf so wenig Platz hat ist es wie gesagt eine Geduldsprobe.

Da sehe ich auch das Problem dass bei den Gleisen 63-67 Ersatzloks von E-Lok BW sich das Zufahrtsgleis mit den Loks zur Abstellung (nach BW-Süd Ost zum Wenden) teilen muss (Das Orange Gleis zwischen E-Lok BW und Gleis 63-67), dann müssen die Loks welche zum E-Lok BW zum Abstellen müssen auch noch über das Gleis drüber (Kann man theoretisch auch über 62 fahren wenn es gerade frei ist, joa wenn es frei ist, außer man Wendet in 65a). Wenn dann noch die Tfzf Fahrt von der Skandi-Fähre dazukommt fängt man an zu schwitzen.

Das finde ich bei den Gleisen 60-62 gut dass dort noch mit Gleis 08, 09 Möglichkeiten sind die Loks erstmal zwischenzustellen zum Wenden.

Wie Kollege Daniel schon geschrieben hat vielleicht mach ich auch was falsch? Wenn nicht sehe ich die Lösung entweder darinn die Rangierfahrten etwas schneller zu machen (Wenn das überhaupt möglich ist) oder für die Gleise 63-67 ein Wendegleis für die Lokomotiven zur Abstellung BW-Süd Ost einzufügen

Gruß Richardo
Sherli1968
R-Admin [Merxferri]Fernverkehr-Team [IT]Erbauer
Beiträge: 293
Registriert: So Mär 31, 2019 9:54 pm

Re: Merxferri

Beitrag von Sherli1968 »

Danke für die Rückmeldungen. Eine Ausdünnung der Zugdichte hätte zur Folge, dass die in den Nachbar- und Anschlussstellwerken ja auch rausgenommen werden müssen.
Es ist ein bisschen viel, dass die Züge 2x Lok Kuppeln müssen, einmal Ersatzlok und dann noch Lok umsetzen.
Während der Testzeit habe ich diverse "Vereinfachungen" eingefügt, wie zb diese Lok Gruppe, und die Möglichkeit rechts von 66 drei bis vier Loks parken zu können.
Ich musste mich auf jeden Fall auch erst 4x reinspielen, bis ich ihn nicht mehr nach 30-40. Minuten komplett zerlegt hatte, und man kann definitiv nichts anderes nebenher machen.
Geduld braucht man - ja. Kollegen hatten auch einen zweiten Monitor angeregt, ohne dass ich etwas über den Vorteil sagen könnte. Alle A Flags von den 60er Gleisen weg nutzen, und Ein- und Ausfahrt Richtung Schöneberg günstig legen, mal oben, mal unten rum. Und ggf manche Rangierbewegung (zb 57>66) Stück für Stück legen, wenn noch querende Loks aus BW Süd ansetzen. Zeitlich sollten eigentlich genügend Kapazitäten da sein
Vielnutzer
Beiträge: 2
Registriert: Sa Feb 09, 2019 5:08 pm

Re: Merxferri

Beitrag von Vielnutzer »

Ich finde nicht, dass es zu schwer ist.

Ich habe 2 Probleme.

Zum einen funktioniert der Lokwechsel in 11-12-13 nicht richtig, nach Lokwechsel ist keine Ausfahrt nach Seehafen-West möglich.
Erst nach 2-maligen Richtungswechsel und "weiterfahren" lassen sich bei mir die Züge bewegen.

Außerdem habe ich Probleme beim Start mit Vollbelegung Gleis 40/41.
Dadurch verzögert sich die Abfahrt der Züge dort bis zu einer halben Stunde.
Es entsteht dabei das Problem sich auf Gleis 50/500 zuzufahren.
Auch bei sehr starken Verspätungen entsteht das Problem.

Ansonsten versuche ich immer Gleis 62 freizuhalten. Ich verlege alle geplanten Züge des Gleises auf Andere.
Selbst mit der Gleissperrung der Ausfahrt des Gbf Richtung Mollen habe ich kein Problem.
Logii
ErbauerStörungshotline
Beiträge: 255
Registriert: Sa Jul 24, 2021 6:28 pm
StiTz: 757198

Re: Merxferri

Beitrag von Logii »

Servus,

bisher hatten wir nicht das Gefühl, dass die Gleise 11-13 zu kurz für einen Lokwechsel sind. Hilfreich wäre es daher, wenn du sagen könntest, um welchen Zug es sich handelt. Wenn du das nicht weißt, können wir vielleicht auch mit einer groben Spielzeit, wann der Fehler aufgetreten ist, was anfangen.

Die Züge auf den Gleisen 40/41 sowie 45-49 (und einigen anderen Gleisen im Stellwerk) sind absichtlich so eingebaut, dass sie eine hohe Mindeststandzeit haben, da das realisitscher ist, als wenn ein Entladevorgang, der normalerweise über 1h dauert, in 15min abgearbeitet ist. Hier empfehlen wir das Zurückhalten in den 60er-Gleisen oder notfalls im Bereich zwischen der 60er- und 50er-Gruppe.

Viele Grüße
Logii
Erbauer in Merxferri und Sachsen
Aktuelle Projekte: Zugbau Sachsen 2024, Anlagenbau Chemnitz Hbf und Glauchau für 2024, ITF-Umbau Region Zusendorf
Daniel5401
Beiträge: 54
Registriert: So Mär 16, 2014 9:05 pm

Re: Merxferri

Beitrag von Daniel5401 »

Vielnutzer hat geschrieben: So Apr 21, 2024 10:36 am Ich finde nicht, dass es zu schwer ist.
D.h. Du kannst das mehr als 2 Stunden spielen ohne das sich Rückstau aufbaut?
funy
Beiträge: 441
Registriert: Mi Feb 05, 2014 9:30 am

Re: Merxferri

Beitrag von funy »

ich haben die Ringons mf mal dar Fellen die Verbindung zur par stw noch :!:
Antworten